Donnerstag, 20. Juni 2013

Panasonic zeigt 20 Zoll Tablet mit 4K-Auflösung, Intel i5 und 4 GB RAM

Was das sein soll? Nein, keine Fotomontage.


 Es ist ein Tablet - ein großes Tablet.
 Genauer gesagt ist es ein Panasonic-Fabrikat, welches mal eben 20 Zoll Bildschirmdiagonale misst. Erstmals hat der Hersteller dieses Modell in Europa bei den French Open präsentiert - und die Zuschauer wahrlich beeindruckt.

 Eine 4K-Auflösung (3840 x 2160 Pixel), ein Intel Core i5 Prozessor, 4 GB Arbeitsspeicher, hohe Blickwinkel-Stabilität ... unglaublich!

 Und dabei ist das Tablet noch verhältnismäßig schmal geraten, lediglich schwer ist es: Satte 2,4 kg bringt das gute Stück auf die Waage und macht so das Surfen auf der Couch eher zum Krafttraining für zwischendurch. Auch wenn Panasonic betont, dass es sich hier um einen Prototyp handelt, soll das Gerät bis Ende 2013 oder Anfang 2014 Marktreife erreichen. 


Vielleicht sieht man es also schon im Jahresendgeschäft, was dem Absatz sicherlich nicht abträglich wäre. Doch wer braucht so ein Tablet denn wirklich? Dazu gibt es das unten verlinkte Video, welches die Nützlichkeit für den Anwender erklärt. Vor allem im Beruf dürfte ein solches Tablet Sympathisanten finden, beispielsweis Fotografen, Designer, Architekten oder Presse- und Marketing-Mitarbeiter.




 Das Teil wirkt schon irgendwie wie ein Monster. Aber auf der anderen Seite: Wir werden sicherlich noch die Zeit von 32 und 40 und 60 Zoll "Tablets" erleben, die eine neue Generation interaktiver Fernsehgeräte sein werden. Erste Prototypen gibt es auch hier schon und SmartTV strebt ja auch immer weiter in Richtung einer aktiveren und vielfältigeren Unterhaltung. Insofern ist Panasonic ein Namen, den man sich für die Zukunft sicher merken sollte. 




Unglaublich: Panasonic zeigt 20 Zoll Tablet mit 4K-Auflösung, Intel i5 und 4 GB RAM-panasonic01.jpgUnglaublich: Panasonic zeigt 20 Zoll Tablet mit 4K-Auflösung, Intel i5 und 4 GB RAM-panasonic02.jpg
Pics: gizmodo.de